e| d| f| i| pyc| 简体中文| 繁体中文

Home    Archiv    1998    Swatch Internet Time

Swatch Internet Time

Biel, 23. Oktober 1998: Swatch erfindet die universelle Zeit

Am 23. Oktober 1998 sorgt die Marke Swatch für eine Revolution: Sie erfindet die Zeit neu und lanciert eine Universalzeit, die Swatch Internet Time. Diese unterteilt einen Tag von 24 Stunden in 1000 Beats, (jeder Beat dauert 1 Minute und 26,4 Sekunden) und gestattet allen Erdenbürgern, dieselbe Zeit im selben Augenblick zu erleben, unabhängig davon, an welchem Ort sie sich aufhalten und ob es Tag oder Nacht ist. Diese Erfindung passt zum aktuellen, von Terminabsprachen geprägten Lebensstil, die ein globales Zeitkonzept erfordern, welches ohne Zeitzonen und geografische Unterschiede auskommt und dessen Umrechnung in die herkömmliche Zeit sich genauso einfach bewerkstelligen lässt wie eine Währungsumrechnung.

Bei der Einführungsfeier der Swatch Internet Time in Biel – unter Anwesenheit von Nicolas G. Hayek, zu jener Zeit Präsident und Generaldirektor der Swatch Group, Nick Hayek, zu jener Zeit Generaldirektor der Marke Swatch und Nicholas Negroponte, Gründer und Direktor des Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge (USA) – erfolgte um 500 Beats oder Mittag, Bieler Winterzeit, die Einweihung eines neuen Meridians, des Biel Mean Time (BMT).




 Trying to Figure Out Internet Time. An educational cartoon by Martin Garner, 2000.

 

Zurück zur Liste

Swatch Internet Time