e| d| f| i| pyc| 简体中文| 繁体中文

Home    Archiv    2016    Das Swatch Art Peace Hotel zelebriert seinen 5. Jahrestag mit offenen artist-in-residence-ateliers und den Ausstellungen «Traces» und «Grain God Narrative»

Das Swatch Art Peace Hotel zelebriert seinen 5. Jahrestag mit offenen artist-in-residence-ateliers und den Ausstellungen «Traces» und «Grain God Narrative»

Anlässlich der offiziellen Eröffnung der 11. Shanghai Biennale feiert das Swatch Art Peace Hotel den 5. Geburtstag seines renommierten Artist-in-Residence-Programms mit einer Reihe von Initiativen zeitgenössischer Kunst. Im Rahmen des City-Projekts an der diesjährigen Biennale öffnet das Swatch Art Peace Hotel am heutigen 11. November 2016 seine Tore zum «Open Studio Day» für das Publikum. Interessierte Gäste haben die Gelegenheit, die Ateliers der Künstler zu besuchen, die derzeit im Hotel leben, und die umfassende Ausstellung «Traces» mit Kunstwerken ehemaliger Artists-in-Residence zu erkunden, welche sich über sämtliche Räumlichkeiten des historischen Bauwerks am Bund in Shanghai erstreckt.

Seit seiner Eröffnung im November 2011 hat das Swatch Art Peace Hotel mit seinen 18 Wohnateliers und Apartments mehr als 200 Künstler aus über 40 Ländern willkommen geheissen. Heute gilt es als eine bedeutende Referenz in der pulsierenden modernen Kunstszene von Shanghai. In Partnerschaft mit dem Kunstmuseum Power Station of Art (PSA) und der 11. Shanghai Biennale empfängt das Swatch Art Peace Hotel Besucher zur «Grain God Narrative», einer von den Gewinnern des PSA Emerging Curators Project 2016 kurierten Ausstellung. Drei Artists-in-Residence-Künstler nehmen an der Ausstellung teil, die am 22. Oktober im zentralen Ausstellungsraum im Swatch Art Peace Hotel eröffnet wurde. Im neuen «Faces and Traces»- Digitalkatalog können Besucher sich umfassend über die Künstler informieren, die im Rahmen des Artist-in- Residence-Programms seit der Eröffnung 2011 bis heute das Hotel bewohnt haben.

Am 11. November 2016 findet zudem die Weltpremiere des neuen Werks «SOUND OF CITY» der italienischen Tonkünstlerin Chiara Luzzana im Swatch Art Peace Hotel statt. Der Sound beruht auf Tönen und Geräuschen, die sie in Shanghai aufgezeichnet hat. Chiara Luzzana war 2013 Artist-in-Residence im Swatch Art Peace Hotel, und durch die sich daraus ergebende Partnerschaft mit Swatch entstand die fesselnde Komposition «The Sound of Swatch». Der Schweizer Uhrenhersteller beauftragte Chiara Luzzana im Anschluss daran mit einer ganzen Reihe von «SOUNDS OF CITIES», Kompositionen, die sie von ihren Reisen nach Zürich, Tokio, New York, Mailand und Venedig mitbrachte. Die einzigartige Sensibilität und die musikalische Sprache der Künstlerin lassen sie die Geschichte jeder einzelnen dieser Städte auf verblüffende und faszinierende Weise erzählen. Darüber hinaus hat Swatch eine Reihe von «Destinations-uhren» für einige der genannten Städte kreiert.

Ein City-Projekt an der 11. Shanghai Biennale: Das Swatch Art Peace Hotel befindet sich an der 23 East Nanjing Road, Shanghai, China. Die Ausstellung «Grain God Narrative» ist der Öffentlichkeit bis zum 14. Februar 2017 zugänglich.


www.swatch.com

www.swatch-art-peace-hotel.com

 

Zurück zur Liste

Das Swatch Art Peace Hotel zelebriert seinen 5. Jahrestag mit offenen artist-in-residence-ateliers und den Ausstellungen «Traces» und «Grain God Narrative»