e| d| f| i| pyc| 简体中文| 繁体中文

Home    Archiv    2016    Swatch Group: Kennzahlen 2015

Swatch Group: Kennzahlen 2015

Biel (Schweiz), 3. Februar 2016

  • Nettoumsatz des Konzerns CHF 8 451 Mio, um 0.9% unter Vorjahr zu konstanten Wechselkursen, und 3.0% unter Vorjahr zu aktuellen Wechselkursen. In Euro gerechnet wächst der Konzern um 10.3%.
  • Das Segment Uhren und Schmuck inkl. Produktion generiert einen Nettoumsatz von CHF 8 177 Mio, -0.8% zu konstanten Wechselkursen. Der Export von Armbanduhren der schweizerischen Uhrenindustrie ging im 2015 um 3.6% zurück.
  • Trotz der miserablen Währungssituation, bleibt Swatch Group bei ihrer langfristigen und erfolgreichen Strategie, Preiserhöhungen nur sehr defensiv vorzunehmen, um das Wachstum vor allem in Stückzahlen sicherzustellen.
  • Betriebsgewinn von CHF 1 451 Mio, was einer operativen Marge von 17.2% entspricht. Vor allem aufgrund der weiteren Währungsverschiebungen auch im zweiten Halbjahr, ergibt sich ein um rund 17% tieferer Betriebsgewinn im Vergleich zum Vorjahr.
  • Im Segment Uhren und Schmuck inklusive Produktion erreicht die operative Marge 18.8%.
  • Der Konzerngewinn beläuft sich auf CHF 1 119 Mio, 21.0% unter dem Vorjahr, stark negativ beeinflusst durch Währungsverluste sowie die negative Zinsentwicklung.
  • Eigenkapital steigt auf CHF 11.2 Mia, was einer Eigenkapitalquote von 84.7% entspricht.
  • Dividendenvorschlag unverändert: CHF 7.50 pro Inhaberaktie und CHF 1.50 pro Namenaktie.
  • Neues Aktienrückkaufprogramm 2016 bis 2019 bis zu maximal CHF 1 Mia.
  • Der Januar 2016 zeigt gutes Wachstum gegenüber Vorjahr, vor allem in Mainland China. Swatch Group erwartet für das ganze Jahr ein Wachstum von klar über 5% in Lokalwährungen.

Ausblick 2016

Die Konzernleitung erwartet trotz des anhaltenden anspruchsvollen Umfeldes in den verschiedenen Regionen eine positive Entwicklung der Umsätze im Jahr 2016 in Lokalwährungen, dies aufgrund der unveränderten sehr guten Konsumlust weltweit für Schweizer Uhren.

Mit dem weltweiten Vertriebsnetz, ist der Konzern bestens aufgestellt, um die Kunden jederzeit mit genügend Produkten

bedienen zu können, auch wenn sich die Touristenströme, und somit der Konsumort schlagartig verändert, so wie es mehrmals im Berichtsjahr der Fall war. Die Anzahl der Patentanmeldungen ist im Berichtsjahr weiter angestiegen, nicht nur im Bereich der elektronischen Smart- und Mobiledevice Produkte, sondern hauptsächlich auch bei den mechanischen Uhren oder Uhrwerken. Zu einem guten Jahr 2016 werden nicht nur die neuen Produkte der 20 Marken, sondern auch alle aktuellen Modelle der Marken beitragen, welche weiter von einer ungebrochenen Nachfrage profitieren. Vor allem die neue METAS zertifizierte antimagnetische Omega Co-Axial Globemaster Kollektion, sowie verschiedenste Swatch Uhren, wie die in China lancierte Swatch Bellamy als kontaktloses Zahlungsmittel, werden in China und anderen Regionen einen sehr positiven Absatz generieren. Auch die im August startenden Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, Brasilien, werden der Marke Omega, welche offizieller Zeitmesser der Spiele ist, einen weiteren Auftrieb verleihen. Durch den langjährigen Partnerschaftsvertrag mit der NBA, der nordamerikanischen Profibasketball-Liga, ist Tissot die offizielle Zeitnehmerin der NBA, der Frauen-Basketball-Liga WNBA und der NBA Development League geworden, was der Marke auf dem nordamerikanischen und weltweiten Markt auch substanzielle Mehrabsätze generieren wird.

Swatch Group, mit ihrer starken Präsenz und Pionierrolle in Ländern wie China, Russland oder Indien, wird im 2016 weiterhin für ein dynamisches Wachstum in Lokalwährungen sorgen. Der Januar 2016 bestätigt, dass vor allem in Mainland China der Konsum von Uhren gegenüber dem Vorjahr stark angezogen hat, weshalb Swatch Group ein Wachstum für 2016 von klar über 5% in Lokalwährungen erwartet.

Kontakte

Presse

Bastien Buss, Corporate Communications
Telefon: +41 32 343 66 80
The Swatch Group AG, Biel (Schweiz)
 E-Mail: Nutzen Sie bitte unser «Kontaktformular»

Investoren

Felix Knecht, Investor Relations Officer
Telefon: +41 32 343 68 11
The Swatch Group AG, Biel (Schweiz)
 E-Mail: Nutzen Sie bitte unser «Kontaktformular»

Swatch Group: Kennzahlen 2015 – PDF-Dokument mit mehr Einzelheiten (129 KB)

 

Zurück zur Liste

Swatch Group: Kennzahlen 2015