Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre findet gemäss Art. 12 ff. der Statuten und Art. 27 der Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19) am Dienstag, den 11. Mai 2021, um 10:00 Uhr, in Biel/Bienne, Schweiz, statt.

Der Verwaltungsrat hat gestützt auf Art. 27 der Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19) erneut entschieden, die Generalversammlung ohne physische Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre abzuhalten. Die Generalversammlung wird auf die statutarische Versammlung mit einer reduzierten Anzahl von Organen, Mitarbeitenden der Gesellschaft und dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter, beschränkt. Bezüglich der Erteilung von Vollmachten und Weisungen an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter seitens der Aktionärinnen und Aktionäre wird auf den Abschnitt «Organisatorische Hinweise» auf der letzten Seite verwiesen.

Elektronische Weisungserteilung an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter:

Für Namen- und Inhaberaktionäre https://swatchgroup.shapp.ch

Die elektronische Weisungserteilung ist bis spätestens am Sonntag, 9. Mai 2021, 23:59 Uhr (MESZ/CEST) vorzunehmen.

TRAKTANDEN

[Nur die deutsche Fassung ist rechtlich verbindlich.]

 

1. Geschäftsbericht 2020

1.1 Lagebericht des Verwaltungsrats über das Geschäftsjahr 2020
1.2 Jahresrechnung 2020 (Bilanz, Erfolgsrechnung und Anhang) und Konzernrechnung 2020
1.3 Berichte der Revisionsstelle
1.4 Genehmigung der erwähnten Berichte und Rechnungen

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, nach Kenntnisnahme der Berichte der Revisionsstelle, den Geschäftsbericht 2020 (Lagebericht, Jahresrechnung und Konzernrechnung) zu genehmigen.

2. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, sämtlichen Mitgliedern des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung für die Tätigkeit im Geschäftsjahr 2020 Entlastung zu erteilen.

3. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, den verfügbaren Bilanzgewinn von CHF 680'090'752.29 (Jahresgewinn per 31.12.2020 von CHF 532'511'799.41 plus Gewinnvortrag aus dem Vorjahr von CHF 147'578'952.88), wie folgt zu verwenden:

 

- Dividendenauszahlung auf dem Aktienkapital von CHF 117'719'775.00    
CHF 0.70 pro Namenaktie zum Nennwert von CHF 0.45 CHF 81'843'650.00
CHF 3.50 pro Inhaberaktie zum Nennwert von CHF 2.25 CHF 101'276'000.00
- Zuweisung an die Spezialreserve CHF 450'000'000.00
- Gewinnvortrag auf neue Rechnung CHF 46'971'102.29
Total CHF 680'090'752.29

 

 

 

 



Die effektive Gesamtauszahlung hängt von der Anzahl der am 12. Mai 2021 ausstehenden dividendenberechtigten Aktien ab. Auf von der Gruppe gehaltenen eigenen Aktien werden keine Dividenden ausbezahlt.

Die Dividende wird ab dem 18. Mai 2021 ausbezahlt. Der letzte Handelstag, der zum Erhalt der Dividende berechtigt, ist der 12. Mai 2021. Ab dem 14. Mai 2021 werden die Aktien ex-Dividende gehandelt.

4. Genehmigung der Vergütungen

4.1 Fixe Vergütung für die Mitglieder des Verwaltungsrats

4.1.1 Vergütung für Funktionen als Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, für den Zeitraum von der ordentlichen Generalversammlung 2021 bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung 2022, den Betrag von maximal CHF 780'000 (exklusive Sozialleistungen des Arbeitgebers) als fixe Vergütung für die Mitglieder des Verwaltungsrats und ihre Funktionen als Verwaltungsrat zu genehmigen.

4.1.2 Vergütung für exekutive Funktionen von Mitgliedern des Verwaltungsrats

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, für das Geschäftsjahr 2021, einen Gesamtbetrag von maximal CHF 2'550'000 (exklusive Sozialleistungen des Arbeitgebers) als fixe Vergütung für exekutive Funktionen von Mitgliedern des Verwaltungsrats zu genehmigen.

4.2 Fixe Vergütung für die Mitglieder der Konzernleitung und Erweiterten Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2021

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, für das Geschäftsjahr 2021, einen Gesamtbetrag von maximal CHF 5'700'000 (exklusive Sozialleistungen des Arbeitgebers) als fixe Vergütung für die Mitglieder der Konzernleitung und Erweiterten Konzernleitung zu genehmigen.

4.3 Variable Vergütung für die exekutiven Mitglieder des Verwaltungsrats für das Geschäftsjahr 2020

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, für das Geschäftsjahr 2020, einen Gesamtbetrag von CHF 4'236'960 (exklusive Sozialleistungen des Arbeitgebers) als variable Vergütung für die exekutiven Mitglieder des Verwaltungsrats zu genehmigen.

4.4 Variable Vergütung für die Mitglieder der Konzernleitung und Erweiterten Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2020

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, für das Geschäftsjahr 2020, einen Gesamtbetrag von CHF 10'698'170 (exklusive Sozialleistungen des Arbeitgebers) als variable Vergütung für die Mitglieder der Konzernleitung und Erweiterten Konzernleitung zu genehmigen.

5. Wahl des Verwaltungsrats

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, Frau Nayla Hayek, Herrn Ernst Tanner, Frau Daniela Aeschlimann, Herrn Georges N. Hayek, Herrn Claude Nicollier und Herrn Jean-Pierre Roth als Mitglieder des Verwaltungsrats, je für eine Amtsdauer, die mit dem Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung endet, wiederzuwählen. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, Frau Nayla Hayek als Präsidentin des Verwaltungsrats, für eine Amtsdauer, die mit dem Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung endet, wiederzuwählen.

5.1 Wiederwahl von Frau Nayla Hayek
5.2 Wiederwahl von Herrn Ernst Tanner
5.3 Wiederwahl von Frau Daniela Aeschlimann
5.4 Wiederwahl von Herrn Georges N. Hayek
5.5 Wiederwahl von Herrn Claude Nicollier
5.6 Wiederwahl von Herrn Jean-Pierre Roth
5.7 Wiederwahl von Frau Nayla Hayek als Präsidentin des Verwaltungsrats

6. Wahl des Vergütungsausschusses

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, Frau Nayla Hayek, Herrn Ernst Tanner, Frau Daniela Aeschlimann, Herrn Georges N. Hayek, Herrn Claude Nicollier und Herrn Jean-Pierre Roth als Mitglieder des Vergütungsausschusses, je für eine Amtsdauer, die mit dem Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung endet, wiederzuwählen.

6.1 Wiederwahl von Frau Nayla Hayek
6.2 Wiederwahl von Herrn Ernst Tanner
6.3 Wiederwahl von Frau Daniela Aeschlimann
6.4 Wiederwahl von Herrn Georges N. Hayek
6.5 Wiederwahl von Herrn Claude Nicollier
6.6 Wiederwahl von Herrn Jean-Pierre Roth

7. Wahl des unabhängigen Stimmrechtsvertreters

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, Herrn Bernhard Lehmann, Postfach, 8032 Zürich, Schweiz, für eine Amtsdauer, die mit dem Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung endet, als unabhängigen Stimmrechtsvertreter zu wählen.

8. Wahl der Revisionsstelle

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, die PricewaterhouseCoopers AG für eine weitere Amtsdauer, die mit dem Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung endet, als Revisionsstelle zu wählen.

9. Änderung der Statuten

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, Artikel 12 und Artikel 13 Absatz 1 der Statuten zu ergänzen, so dass diese neu wie folgt lauten:

Artikel 12 Ordentliche Generalversammlung

Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss des Geschäftsjahres statt und kann, sofern gesetzlich zulässig, mit elektronischen Mitteln ohne Tagungsort durchgeführt werden.

 

Artikel 13 Ausserordentliche Generalversammlung

1 Eine ausserordentliche Generalversammlung wird einberufen, wenn der Verwaltungsrat oder die Revisionsstelle es für angezeigt erachten oder wenn es eine Generalversammlung beschliesst. Diese kann, sofern gesetzlich zulässig, mit elektronischen Mitteln ohne Tagungsort durchgeführt werden.

2 Unverändert.

 

Neuenburg und Biel/Bienne, 6. April 2021

Freundliche Grüsse

Im Namen des Verwaltungsrats

N. Hayek

Die Präsidentin

ORGANISATORISCHE HINWEISE

Der Verwaltungsrat hat gestützt auf Art. 27 der Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19) erneut entschieden, die Generalversammlung ohne physische Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre abzuhalten. Die Generalversammlung wird auf die statutarische Versammlung, mit einer reduzierten Anzahl von Organen, Mitarbeitenden der Gesellschaft und dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter, beschränkt.

Der Verwaltungsrat bittet die Aktionäre, sämtliche Weisungen zur Stimmabgabe dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter, Herrn Bernhard Lehmann, c/o Nimbus AG, Ziegelbrückstrasse 82, 8866 Ziegelbrücke, Schweiz, zu erteilen, sowie ihre übrigen Aktionärsrechte über diesen auszuüben. Dies kann auf schriftlichem Weg oder elektronisch erfolgen. Bitte beachten Sie dazu die entsprechenden Einreichungsfristen.

Namenaktionäre, die stimmberechtigt und bis am 20. April 2021 im Aktienregister eingetragen sind, werden gebeten, im Fall einer schriftlichen Weisungserteilung, das Formular «Vertretungsvollmacht und Weisungserteilung» auszufüllen und bis spätestens am 3. Mai 2021 an The Swatch Group AG, c/o Nimbus AG, Ziegelbrückstrasse 82, 8866 Ziegelbrücke, Schweiz, einzusenden. Vom 21. April 2021 bis und mit 11. Mai 2021 bleibt das Aktienregister geschlossen.

Inhaberaktionäre können bis spätestens am 3. Mai 2021 die Unterlagen für die schriftliche oder elektronische Stimmabgabe an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter über ihre Depotbank, gegen Sperrung der Aktien oder mittels Hinterlegung der Titel bei einer Bank, beziehen. Die Banksperrerklärung oder Hinterlegungsbestätigung ist bei der The Swatch Group AG, c/o Nimbus AG, Ziegelbrückstrasse 82, 8866 Ziegelbrücke, Schweiz, einzureichen. Die Inhaberaktien bleiben bis zum Tag nach der Generalversammlung gesperrt bzw. hinterlegt. Für Inhaberaktionäre, die ihre Weisungen an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter schriftlich erteilen gilt der Posteingang vom 7. Mai 2021.

Elektronische Erteilung von Vollmachten und Weisungserteilung an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter: Aktionäre von Namen- und Inhaberaktien können auch auf elektronischem Weg ihre Vollmacht samt Stimmrechtsinstruktionen dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter erteilen. Das Einloggen erfolgt über www.swatchgroup.com/gv. Das dazu benötigte Login befindet sich für die Namenaktionäre auf dem Formular «Vertretungsvollmacht und Weisungserteilung». Die Inhaberaktionäre erhalten das Login nach dem Einreichen der Banksperrerklärung oder Hinterlegungsbestätigung direkt - wenn Name und Adresse seitens der Bank uns gegenüber bekannt gemacht wird - oder über ihre Depotbank zugeschickt. Die elektronische Weisungserteilung ist bis spätestens am Sonntag, 9. Mai 2021, 23:59 Uhr (MESZ/CEST) vorzunehmen.

Geschäftsbericht: Der Geschäftsbericht 2020 mit Lagebericht und Jahresrechnung 2020, die Berichte der Revisionsstelle sowie die Konzernrechnung 2020, der Vergütungsbericht und der Antrag des Verwaltungsrats über die Verwendung des Bilanzgewinnes stehen den Aktionären ab dem 20. April 2021 am Gesellschaftssitz in Neuenburg (Adresse: Pensionskasse Swatch Group, Faubourg de l’Hôpital 3, Neuenburg, Schweiz), bei der Gesellschaft an der Seevorstadt 6 in Biel/Bienne sowie im Internet unter www.swatchgroup.com/geschaeftsbericht, zur Verfügung. Der Geschäftsbericht wird den Aktionären auf Wunsch zugestellt. Wir bitten die Aktionäre, die die Zusendung des Geschäftsberichts 2020 (inkl. Vergütungsbericht) wünschen, dies auf dem Formular «Vertretungsvollmacht und Weisungserteilung» anzukreuzen.

Aktionärsgeschenk: Nur die stimmberechtigten Namen- und Inhaberaktionäre, die sich schriftlich oder elektronisch durch den unabhängigen Stimmrechtsvertreter vertreten lassen, erhalten das Aktionärsgeschenk nach der Generalversammlung an ihre Zustelladresse in der Schweiz zugeschickt. Es erfolgt kein Versand des Aktionärsgeschenks an eine Adresse im Ausland.

 

Investors Relations

Bei spezifischen Fragen jeglicher Art im Zusammenhang mit Medien nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Kontakt