Halbjahres-Bericht 2020

Swatch Group Half-Year Report 2020

SWATCH GROUP: Halbjahresbericht 2020

  • Nach einem starken Januar mit einer operativen Marge von 21.4% im Uhren & Schmuck Segment (ohne Produktion) und 17.3% für den Gesamtkonzern, massiver Einbruch durch   die staatlich verordneten Schliessungen von zeitweise bis zu 80% der Distributionskanäle weltweit.
  • Nettoumsatz des Konzerns bei CHF 2 197 Mio, -43.4% zum Vorjahr, zu konstanten Wechselkursen, respektive -46.1% zu aktuellen Kursen. Der starke Schweizer Franken reduzierte den Umsatz um CHF 113 Mio, respektive -4.9%.
  • Betriebsverlust von CHF -327 Mio, gegenüber Betriebsgewinn von CHF 547 Mio im Vorjahr.
  • Gesamtkonzern im Monat Juni wieder mit positivem Betriebsergebnis.
  • Konzernverlust von CHF -308 Mio, gegenüber Konzerngewinn von CHF 415 Mio im Vorjahr.
  • Positiver operativer Cash Flow.
  • Solide Eigenkapitalbasis von CHF 10.8 Mia mit einer Eigenkapitalquote von 84.6% und einer Nettoliquidität1) von CHF 944 Mio, 29% oder CHF 213 Mio höher als im Vorjahr.
  • Sehr hohe Kundennachfrage in den Märkten, welche den Lockdown bereits überwunden haben, und zwar in allen Preissegmenten. Zweistelliges Wachstum in Mainland China im Mai und Juni gegenüber Vorjahr.
  • Starkes 2. Halbjahr erwartet mit einem positiven Betriebsergebnis fürs Gesamtjahr.

Ausblick zweites Halbjahr 2020

Die Konzernleitung ist davon überzeugt, dass sich die Umsatz- und Ertragssituation in den kommenden Monaten sehr rasch verbessern wird, parallel zu den weiteren Lockerungen der Covid-19 Massnahmen in den einzelnen Ländern. Der positive Ausblick wird verstärkt durch die Neuheiten, welche die Konzernmarken im 2. Halbjahr lancieren werden, sowie die tiefere Kostenbasis. Die Auslastung der Produktionskapazitäten wird sich dadurch im dritten und vierten Quartal 2020 erhöhen. Für das Gesamtjahr 2020 wird ein positives Betriebsergebnis erwartet.

__

1) Flüssige und geldnahe Mittel sowie Wertschriften und derivative Finanzinstrumente abzüglich kurzfristige Finanzverbindlichkeiten und derivative Finanzinstrumente

 

Ähnliche News

Lehrabschluss 2020

Lehrabschluss 2020

Wir gratulieren unseren Lernenden zur bestandenen Lehrabschlussprüfung! Die Firmen und Marken von Swatch Group Assemti, Blancpain, Breguet, CHH Microtechnique, Comadur, Diantus, Dress Your Body, EM Microelectronic-Marin, ETA, Longines, Manufacture Ruedin, Micro Crystal, Nivarox-FAR, Novi, Omega, Rado, Renata, Simon Et Membrez, Swatch, The Swatch Group …

Swatch Group : Änderung in der Erweiterten Konzernleitung

Swatch Group : Änderung in der Erweiterten Konzernleitung

Nach 31 Jahren bei Swatch Group hat sich Kevin Rollenhagen, Mitglied der Erweiterten Konzernleitung, entschlossen, per Ende August 2020 in den Ruhestand zu treten.    

Swatch Group kündigt Änderungen im Management an

Swatch Group kündigt Änderungen im Management an

Swatch Group kündigt Änderungen in der Konzernleitung und der Erweiterten Konzernleitung an – Ernennungen in die Geschäftsleitung der Uhrenmarken Longines, Rado, Union, Tissot, Certina und Hamilton Swatch Group kündigt Änderungen in der Konzernleitung und der Erweiterten Konzernleitung sowie auch in der Geschäftsleitung der Uhrenmarken Longines, Rado,…