Uhrenarmbänder aus exotischen Ledern

Swatch Group

Aufgrund der gestrigen schockierenden Reportage im Schweizer Fernsehen über die unhaltbaren Zustände bei der Beschaffung von exotischen Tierledern hat die Swatch Group Konzernleitung heute Morgen folgende Massnahme beschlossen:

Die Swatch Group Division FEPS (Far Eastern Procurement Service) wird umgehend untersuchen, ob Leder aus dem Fernen Osten verwendet wird und gegebenenfalls die Bezugsquellen vor Ort überprüfen. Produkte aus solch zweifelhaften Quellen wie im Schweizer Fernsehen beschrieben haben in der Produktpalette der Swatch Group Unternehmen keinen Platz.

Die Swatch Group hat mit FEPS im Fernen Osten seit vielen Jahren eine effiziente Kontrollgruppe, die den Auftrag hat, alle Lieferanten (z.B. für Verpackungen, Zubehör aller Art usw.), mit denen die Swatch Group arbeitet, zu überprüfen und immer wieder regelmässig daraufhin zu kontrollieren, ob die Bedingungen der Swatch Group auch eingehalten werden. Die geprüften Kriterien sind unter anderen der Ausschluss von Kinderarbeit, sowie soziale Bedingungen und Umweltbedingungen der Unternehmen und ab sofort auch die tiergerechte Haltung und Beschaffung bei Lederlieferanten und deren Bezugsquellen vor Ort, ungeachtet der Tatsache, dass die Swatch Group den sehr geringen Anteil an exotischen Ledern zu fast hundert Prozent aus kontrollierten Zuchten aus den USA bezieht.

 

Ähnliche News

Swatch Group kontrolliert die gesamte Goldver-arbeitungskette intern

Swatch Group kontrolliert die gesamte Goldver-arbeitungskette intern

Die Swatch Group kontrolliert die gesamte Goldverarbeitungskette firmenintern. Ihre eigene Giesserei hat kürzlich das Zertifikat Code of Practices (COP) des Responsible Jewellery Council (RJB) erlangt, und kann nun alle Bedürfnisse in Bezug auf Gold innerhalb der Gruppe verwalten. Swatch Group hat damit auch einen neuen Schritt in Richtung…

Änderung in der Erweiterten Konzernleitung

Änderung in der Erweiterten Konzernleitung

Herr Thomas Meier war innerhalb der Erweiterten Konzernleitung Vertreter von Glashütte Original. Mit der nun vollzogenen Übergabe der Geschäftsleitung von Glashütte Original, wird Herr Meier auch aus der Erweiterten Konzernleitung zurücktreten. Herr Meier kehrt per Ende August zur Swatch Group Schweiz zurück, wo er spezifische Projekte auf Gruppenstufe…

Halbjahres-bericht 2018

Halbjahres-bericht 2018

Rekord Halbjahresumsatz in der Geschichte der Swatch Group.  Nettoumsatz des Konzerns stieg zu aktuellen Wechselkursen um 14.7% auf CHF 4'266 Mio, respektive um 12.6% zu konstanten Kursen.  Betriebsergebnis um 69.5% gesteigert auf CHF 629 Mio. Die operative Marge verbesserte sich von 10.0% im Vorjahr auf 14.7%.  Konzerngewinn um 66.5% auf CHF 468 Mio…