Swatch und Visa ermöglichen kontaktloses Pay-by-the-wrist

Swatch and Visa collaboration

Biel (Schweiz) / Foster City (CA, USA), 30. November 2015 – Swatch SA und Visa Inc., zusammen mit Visa Europe, haben ein Abkommen unterzeichnet, dank dem teilnahmeberechtigte Personen in den USA, der Schweiz und Brasilien mit der neuen «Pay-by-the-wrist»-Armbanduhr von Swatch, Swatch Bellamy, mit dem Handgelenk bezahlen können. Ab Anfang 2016 kann Swatch Bellamy überall für das kontaktlose Bezahlen eingesetzt werden. Das NFC-basierte (near-field communication) Bezahlsystem von Visa wird weltweit akzeptiert.

Swatch Bellamy ist ein weiteres Glied in der langen Kette revolutionärer Projekte des Schweizer Uhrenherstellers. In ihr verschmilzt das spannende und hochfunktionale Swatch-Design mit modernster Zahlungstechnologie von Visa. Swatch Bellamy schlägt ein neues Kapitel im Zeitalter des digitalen Handels auf, in dem die Akzeptanz mobiler Zahlungssysteme weltweit stetig zunimmt.

Wieso «Swatch Bellamy»? In seiner faszinierenden Novelle «Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf das Jahr 1887» malte sich der amerikanische Schriftsteller Edward Bellamy schon im Jahr 1888 eine utopische Welt aus, in der Kredit-/Debitkarten an die Stelle von Bargeld treten. Bellamy beschrieb diese Karten als Erster – und vierzig Jahre vor allen anderen. Und da Swatch stets gerne innovative und visionäre Ideen anderer Pioniere anerkennt, taufte die Uhrenmarke ihre neue «Pay-by-the-wrist»-Armbanduhr auf den Namen «Swatch Bellamy». Natürlich ist auch die französische Bedeutung von «bel ami» passend, da die neue Bellamy Uhr für ihre Träger zweifellos zu einem guten Freund werden wird.

Auf der Basis von Hochfrequenz-Funkwellen ermöglicht es die NFC- Technologie elektronischen Geräten, über eine kurze Distanz – meist weniger als 10 cm – miteinander zu kommunizieren. Jede der neuen Swatch Bellamy Uhren bietet das witzige, farbenfrohe und charakteristische Swatch- Design, und beherbergt unter dem Zifferblatt einen integrierten NFC-Chip. Ähnlich wie eine Prepaid-Bankkarte ermöglicht Swatch Bellamy so das bargeldlose Bezahlen an einem kontaktlosen Verkaufs-Terminal. Die «Pay-by- the-wrist»-Transaktionen verlangen der Uhr absolut keine Energie ab, daher können Kunden mit der üblichen Lebensdauer einer Swatch-Batterie rechnen.

Die Einführung der Swatch Bellamy in Zusammenarbeit mit Visa ist ab Anfang 2016 in folgenden Ländern geplant: USA, Schweiz und Brasilien. Die erste Präsentation der Swatch Bellamy erfolgte im Oktober 2015 in China.

Ähnliche News

SWATCH X DRAGON BALL Z KOLLEKTION

SWATCH X DRAGON BALL Z KOLLEKTION

Zeit für ein Level-Up mit der Swatch X Dragon Ball Z Kollektion vollzählig versammelt: Goku, Cell, Frieza, Majin Buu, Gohan, Vegeta, Kame Sennin und Shenron. Achtung, Anime-Fans: Es ist Zeit für den großen Moment und die Enthüllung der Swatch X Dragon Ball Z Kollektion. Sieben Swatch-Modelle und ein Limited Edition-Set lassen die legendären…

Swatch bei der Biennale di Venezia 2022

Swatch bei der Biennale di Venezia 2022

SWATCH PRÄSENTIERT DIE STADT VENEDIG BEI DER 59. INTERNATIONALEN KUNSTAUSSTELLUNG LA BIENNALE DI VENEZIA AUS ZWEI KÜNSTLERISCHEN BLICKWINKELN. Swatch freut sich, bei der 59. Internationalen Kunstausstellung Biennale di Venezia bereits zum sechsten Mal in Folge als Hauptpartner beteiligt zu sein. Als begeisterter und engagierter Unterstützer der zeitgenössischen Kunst wird Swatch an beiden Standorten dieses mit Spannung erwarteten Ereignisses Werke ausstellen. In der Sale d‘Armi des…

Omega X Swatch: Bioceramic MoonSwatch Kollektion

Omega X Swatch: Bioceramic MoonSwatch Kollektion

SWATCH FEIERT EINE DER LEGENDÄRSTEN UHREN DER SCHWEIZER UHRENBRANCHE mit der 11-teiligen BIOCERAMIC MoonSwatch Kollektion. watch und Omega haben in einem gemeinsamen Projekt eine innovative Swatch-Version der Speedmaster Moonwatch entworfen. In der so unerwarteten wie provokativen und visionären Partnerschaft – einer Premiere für Swatch und Omega – kulminiert der Trend zu Kooperationen zwischen Luxus- und Streetstyle-Marken, aus denen innovative, neue Produkte…