Nivarox

Tradition, Erfahrung und Innovation

Nivarox-FAR entstand 1984 durch die Fusion zwischen Nivarox SA und Fabriques d'Assortiments Réunis (FAR). Die Nivarox Story begann 1933 mit Perfektionierung des Herstellungsverfahrens für Spiralfedern durch Dr. Straumann in seinem Labor im schweizerischen Waldenburg. Der Firmenname FAR wurde 1932 für die Einheit gewählt, die verschiedene in der Fabrikation von Uhrenkomponenten tätige Unternehmen und Filialen in Le Locle, Schweiz, umfasste.

Heute ist Nivarox-FAR der führende Schweizer Spezialist in der Produktion von Bestandteilen des Schwingsystems und der Hemmung. Die Fabrikationsanlagen liegen mitten im Land der Uhrmacher im schweizerischen Juragebirge. Fortschrittliches Design und Technologie kommen für die Produktion von Komponenten zum Einsatz, die das Herzstück einiger der anspruchsvollsten mechanischen Uhren der Welt bilden. Das Unternehmen ist spezialisiert auf: 

  • Hemmungsbestandteile: Anker, Hemmungsrad und Hebelstift, 
  • Rubine zur Hebung des Ankers und Hebelstifte aus Rubin, 
  • Bestandteile des Schwingsystems: Unruh (Gewichtchen, Schrauben, Mutter), Spiralfeder, Unruh-Spiralfeder, 
  • Sehr kleine Drehteile (Schraube, Trieb, Ankerwelle, Spiralklötzchen, Welle), 
  • Mikrostanzteile (Flansch), 
  • Elektroerosion.

Nivarox Webseite

Nivarox

Nivarox-FAR S.A.
CH-2400 Le Locle
Telefon: +41 32 933 43 34

Related News

Änderungen in der Erweiterten Konzernleitung

Änderungen in der Erweiterten Konzernleitung

Biel, 27. Februar 2008 - Die Konzernleitung der Swatch Group hat auf den 1. März 2008 die folgenden personellen Änderungen im Produktionsbereich des Konzerns vorgenommen: Herr Thomas Meier, bisher Verantwortlicher für ETA SA, wird in die oberste…