HAMILTON X SCHOTT NYC: PURE AMERICAN SPIRIT

HAMILTON KHAKI PILOT SCHOTT NYC

HAMILTON KHAKI PILOT SCHOTT NYC

Wenn wir an American Spirit denken, kommen uns zwei Marken in den Sinn: Hamilton und Schott NYC. Beide Marken, einst von der U.S. Army wegen ihrer herausragenden Qualität und Zuverlässigkeit ausgewählt, stellten im Zweiten Weltkrieg Piloten hochwertige Uhren bzw. Jacken zur Verfügung, die zu Symbolen des Militärstils der 1940er wurden.

Durch Handwerkskunst und Verlässlichkeit erlangten Hamilton und Schott NYC über die Jahre weltweite Bekanntheit und stiegen zu wahren Kultmarken auf. In den Anfangstagen der Eisenbahn machte sich Hamilton ferner einen Namen für ausgezeichnete Präzision. Indem wir uns auf das konzentrieren, was wir beide am besten können, haben wir nunmehr ein echtes Sammlerstück geschaffen, das für Qualität und American Spirit steht und verspricht, zu einer echten amerikanischen Erfolgsgeschichte zu werden.

Das 46 mm große Gehäuse der neuen Khaki Pilot Schott NYC birgt das Automatikwerk H-30 mit Wochentags- und Datumsanzeige sowie 80 Stunden Gangreserve. Die Uhrzeit wird auf einem khakifarbenen Zifferblatt mit kontrastierenden hellgrünen Super-LumiNova®-Zeigern und -Ziffern angezeigt. Die Bedeutung der Ablesbarkeit für Piloten ist nicht zu unterschätzen. Mit einem starken Kontrast bietet Super-LumiNova® Klarheit und Übersichtlichkeit auf einen Blick – selbst im Dunkeln.

Schott NYC hat jedes einzelne Stück des erstklassigen, leichten, vollnarbigen Anilin-Steerhide-Leders für die Armbänder der 1892 Exemplare in limitierter Auflage selbst ausgewählt. Die Armbänder in der Federal Standard-Militärfarbe 30099 „Earth Brown“ werden aus dem gleichen Leder hergestellt, das seit dem Krieg auch für Fliegerjacken verwendet wird. Ist das Lederarmband zu Beginn noch eher steif und robust, altert es mit der Zeit natürlich, wodurch es weicher wird und die Form des Handgelenks des Trägers annimmt. Dies ist vergleichbar mit einer Lederjacke, die sich über die Jahre hinweg durch diverse Falten und Knicke den einzigartigen Konturen ihres Besitzers anpasst.

Jedes der 1892 limitierten Exemplare – eine Anspielung auf das Jahr, in dem Hamilton gegründet und Schott NYC-Gründer Irving Schott geboren wurde – wird in einer speziell angefertigten Lederbox präsentiert, die exklusiv von Schott NYC für Hamilton hergestellt wurde. Die edle Box wird in der Schott NYC-Fabrik in Union, New Jersey (USA), von Hand und auf Grundlage traditioneller Techniken genäht. Die aufklappbare Box ist mit einem karierten, gebürsteten schweren Baumwollstoff gefüttert und verfügt über Seitentaschen und einen Kartenhalter für unterwegs. 

 

Ähnliche News

Die Hamilton Ventura ist die offizielle Uhr der Men in Black

Die Hamilton Ventura ist die offizielle Uhr der Men in Black

Die Men in Black kehren diesen Sommer auf die Leinwand zurück, um in ihrem brandneuen Film eine neue Generation von Filmliebhabern zu begeistern. In ihrem berühmten MIB-Outfit – zu dem auch die Hamilton Ventura gehört – ist der neueste Agent bereit für die Jagd auf Aliens.   Die Hamilton Ventura hat in jedem MIB-Film eine Starrolle gespielt – als…

Hamilton: Unser entscheidender Filmmoment

Hamilton: Unser entscheidender Filmmoment

Hamilton und Interstellar: Die Entstehung der „Murph“ 2014 füllte der futuristische Blockbuster Interstellar die Kinosäle und fesselte die Zuschauer mit seinen Spezialeffekten, der spannenden Handlung und der innigen Beziehung zwischen einem Vater und seiner Tochter. Die Khaki Field Murph ist eine der wichtigsten emotionalen Verbindungen zwischen den…

Hamilton: Im Herzen der Kinowelt

Hamilton: Im Herzen der Kinowelt

Über 80 Jahre Zusammenarbeit mit Hollywood 2019 feiert Hamilton die Magie des Kinos, und so stellen wir unsere unzertrennliche Verbindung zu Hollywood ins Rampenlicht. Uhren von Hamilton erschienen erstmals 1932 auf der Silberleinwand, in dem Film Shanghai-Express mit Marlene Dietrich. Bis heute sind unsere Zeitmesser die Uhr der Wahl von Requisiteuren und…