Swatch Group: Kennzahlen 2019

The Swatch Group
  • Nettoumsatz des Konzerns bei CHF 8 243 Mio, -1.8% im Vergleich zum Vorjahr, zu konstanten Wechselkursen, respektive -2.7% zu aktuellen Kursen.
  • Betriebsergebnis bei CHF 1 023 Mio, -11.4% zum Vorjahr. Die operative Marge betrug 12.4% gegenüber 13.6% im Vorjahr.
  • Konzerngewinn bei CHF 748 Mio, -13.7% zum Vorjahr, mit einer Nettomarge von 9.1% gegenüber 10.2% im Vorjahr.
  • Operativer Cash Flow um 30% gesteigert auf CHF 1 224 Mio.
  • Unter Ausklammerung von Hong Kong SAR stieg der Konzernumsatz im 2. Halbjahr 2019 um 5% zu konstanten Wechselkursen und das Betriebsergebnis um 6% (im Uhren & Schmuck Segment, ohne Produktion, sogar um über 20%).
  • Wachstum in allen Märkten ausser Hong Kong SAR.
  • Dividendenvorschlag: CHF 8.00 pro Inhaberaktie und CHF 1.60 pro Namenaktie (unverändert zum Vorjahr).
  • Für 2020 wird weiteres Wachstum in Lokalwährungen in allen Regionen erwartet (ausser Hong Kong SAR). 

Ausblick 2020

Die Konzernleitung erwartet für 2020 ein gesundes Wachstum in allen Märkten in Lokalwährungen mit Ausnahme von Hong Kong SAR. Die Währungssituation bleibt weiterhin sehr herausfordernd. Ein spezielles Highlight für den Konzern werden die im Sommer stattfindenden Olympischen Spiele in Tokyo sein, wo sich Omega in einem der grössten Luxusmärkte der Welt einzigartig präsentieren kann.

Ähnliche News

Ordentliche General-versammlung der Aktionäre

Ordentliche General-versammlung der Aktionäre

Swatch Group: Anträge / Beschlüsse an der Ordentlichen Generalversammlung der Swatch Group Aktionärinnen und Aktionäre vom Donnerstag, 14. Mai 2020   Biel (Schweiz), 14. Mai 2020 – Aufgrund der Einstufung der COVID-19-Situation durch den Schweizer Bundesrat als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz und des Verbots aller Veranstaltungen in der…

Geschäfts-bericht 2019

Geschäfts-bericht 2019

Biel (Schweiz), 19. März 2020 – Der Geschäftsbericht 2019 der The Swatch Group AG ist ab sofort verfügbar.   Zum Download: Swatch Group – Geschäftsbericht 2019   Um die Anzahl gedruckter Geschäftsberichte zu reduzieren und damit einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, bitten wir Sie, die PDF-Version des Swatch Group Geschäftsberichtes herunterzuladen…

Mechanische Uhrwerke: Das Diktat der WEKO schadet der Schweizer Uhrenindustrie

Mechanische Uhrwerke: Das Diktat der WEKO schadet der Schweizer Uhrenindustrie

Biel (Schweiz), 18. Dezember 2019 - Die Wettbewerbskommission (WEKO) will der Swatch Group beziehungsweise ihrer Tochtergesellschaft ETA verbieten, im Jahr 2020 mechanische Uhrwerke an Dritte zu liefern. Die WEKO hat ETA bisher dazu verpflichtet, ihren Kunden Uhrwerke zu liefern und will es ihr nun für das gesamte Jahr 2020 verbieten.  Diese von WEKO…