Radsport Champion Primož Roglič ist neuer Tissot-Botschafter

Cycling Champion Primož Roglič, new Tissot Ambassador

Tissot, offizieller Zeitmesser der drei größten Radsportwettkämpfe der Welt (Tour de France, Vuelta und Giro d’Italia), gibt die Aufnahme von Primož Roglič in sein Team an Botschaftern aus der Welt des Sports bekannt. Der slowenische Champion ist zweifacher Sieger der Spanienrundfahrt, heldenhafter Zweitplatzierter der Tour de France 2020 und Spezialist für Wettkämpfe im Zeitfahren. Zu Recht wird er als einer der besten Radsportler der Welt betrachtet. Der Schweizer Uhrmacher Tissot hat eine historisch gewachsene Beziehung zum Sport und beweist ein weiteres Mal seine Nähe zu Ausnahmesportlern sowie seine Leidenschaft für den Radsport.

Tissot liebt den Sport und ganz besonders den Radsport. Neben ihrer Rolle als offizieller Zeitnehmer der Tour de France von 1988 bis 1991 sowie wieder seit 2016, ist die Schweizer Marke auch offizielle Uhr der Tour. Als Hauptpartner der Union Cycliste Internationale (UCI), Sponsor der Tour de Romandie und der Tour de Suisse, offizieller Zeitnehmer der Vuelta und des Giro d’Italia, ist Tissot unbestritten der führende Uhrmacher im Radsport. Kurz vor dem Rennen Paris-Nizza (7. bis 14. März), mit dem der Startschuss für die internationale Saison 2021 fällt, freut Tissot sich, die Aufnahme des slowenischen Radsport-Champions Primož Roglič in sein Team sportlicher Botschafter aufzunehmen. Er reiht sich damit in eine illustre Reihe an Topsportlern ein, zu denen bereits Klay Thompson, der US-Star der Golden State Warriors, das spanische MotoGPTM-Wunder Marc Márquez und der mehrfache französische NBA-Gewinner Tony Parker zählen, der sich inzwischen aus dem aktiven Sport zurückgezogen hat.

„Tissot ist stolz, Primož Roglič, in seiner Familie willkommen zu heißen“, kommentierte Tissots CEO Sylvain Dolla. „Neben seinen beeindruckenden sportlichen Leistungen und dem starken Charakter eines Champions, steht Primož Roglič auch für starke Werte wie Entschlossenheit, Teamgeist und Fair-Play, die mit jenen von Tissot übereinstimmen. Das Engagement der Marke im Radsport wird hierdurch noch verstärkt.“

Der 31-jährige Primož Roglič ist ein Radsport-Champion mit einzigartigem Werdegang. Der faszinierende junge Mann wurde im ehemaligen Jugoslawien geboren und begann seine Karriere mit 8 Jahren auf den Skisprungschanzen. Er wurde nicht nur 2007 Team-Weltmeister der Junioren im Skispringen, sondern erreichte beim Continentalcup der Disziplin auch fünf Mal das Podium, zweimal an erster Stelle. 2011 entschied er sich allerdings, seine Ski an den Nagel zu hängen und stattdessen eine neue Karriere im Radsport zu starten.

2012 begann er in Slowenien als Amateur und wurde im Folgejahr Teil des Teams von Adria Mobil, das von seinem Talent beeindruckt war. Dank seiner besonderen Begabung wurde er 2016 zum Profifahrer und Teil des Teams World Tour Lotto NL-Jumbo. Im selben Jahr belegte er im Auftaktzeitfahren des Giro d‘Italia den zweiten Platz und zog die Aufmerksamkeit eines größeren Publikums auf sich. Seitdem steigt er auf der Erfolgsleiter stetig weiter nach oben. 2017 nahm er erstmalig an der Tour de France teil und gewann eine Etappe mit Bravour – eine Meisterleistung für einen Neuling. 2018 gewann er die Tour de Romandie und errang bei der Tour de France den 4. Platz. Mit einem neuen Sieg konnte er auch 2019 die Tour de Romandie für sich entscheiden. Ebenfalls 2019 zeigte er seinen Ehrgeiz auch in den großen Touren und gewann die Vuelta.

Er wiederholte seinen Erfolg 2020 auf den spanischen Strecken und gewann außerdem das Rennen Lüttich–Bastogne–Lüttich. Das Jahr 2020 war seine bisher beste Saison, die er mit dem Team Jumbo-Visma feierte. Während der Tour de France 2020 trug Primož Roglič elf Tage lang das gelbe Trikot, ehe er sich am Ende der vorletzten Etappe in einem legendär gewordenen Zeitfahren mit dem zweiten Platz begnügen musste. Trotz dieser Enttäuschung hat er dank seines offensiven Stils und seiner beherzten Risikofreude bleibenden Eindruck hinterlassen. Inzwischen wird der slowenische Champion als einer der besten Radfahrer der Welt betrachtet und ist entschlossen, seinen Status als Ausnahmetalent 2021 erneut unter Beweis zu stellen. „Ich fühle mich geehrt, Botschafter für Tissot zu sein, dessen Engagement für den Radsport enorm ist“, sagte Primož Roglič. „Die Zeitmessung ist integraler Bestandteil meines Lebens. Diese Kooperation mit Tissot ist für mich daher eine logische Verbindung. “

 

Ähnliche News

Tissot Telemeter 1938

Tissot Telemeter 1938

Lassen Sie mit der stilvollen neuen Tissot Telemeter 1938 die glorreichen Zeiten der Sportzeitmessung wieder aufleben. Als Vital Thiébaud vor 84 Jahren bei einem Skirennen im Schweizer Skiort Villars-sur-Ollon seinen Tissot-Chronographen in Gang setzte, begann damit die Geschichte der Sportzeitmessung, die das Schweizer Uhrenunternehmen bis heute weiterschreibt. Nun erinnert Tissot mit einem Chronographen im Stil von 1938 an das erstmalige Betätigen des…

Tissot PRX Automatic Chronograph

Tissot PRX Automatic Chronograph

Stoppen und Starten mit Stil. Bislang war die PRX nur mit Zeit- und Datumsfunktionen erhältlich. Nun wird die Linie durch den hochfunktionalen PRX Automatik-Chronographen komplettiert. Diese Uhr aus satiniertem Stahl mit 42-mm-Gehäuse folgt der schlanken, kantigen Form der PRX und ergänzt den lässigen Sportuhrenstil der 1970er-Jahre-mit einem sogenannten „Reverse Panda“-…

Tissot PRX Powermatic 80

Tissot PRX Powermatic 80

Retro, cool und chic. Im Kielwasser des strahlenden Erfolgs seiner PRX 20 405 hebt Tissot sein sportlich-elegantes Modell mit integriertem Armband neuen Horizonten entgegen. Dank seines schachbrettartigen Relief-Zifferblatts und des leistungsstarken Automatikwerks ist die Powermatic 80 bald nicht mehr vom Handgelenk wegzudenken. Als „Innovator by Tradition“ strebt…