Swatch Art Journey bringt Meisterwerke ans Handgelenk

The Swatch Art Journey

Internationale Kunstschätze aus Ateliers und Museen erobern das tägliche Leben

Dieses Gefühl, zum ersten Mal vor einem weltberühmten Kunstwerk zu stehen, wenn sich eine neue Welt auftut und kreative Funken fliegen – dieses Gefühl ist wirklich unvergesslich. Ebenso aufregende Dinge passieren, wenn sich die Welten der Kunst und von Swatch begegnen, wobei es der Marke schon immer gelungen ist, auf innovative Art mehr Kunst in das Leben der Menschen zu bringen.

Das Jahr 2023 markiert das nächste Kapitel der Swatch Art Journey, und es ist ein großes: Von Mitte März bis Mai kommen fünf Kapselkollektionen heraus. Überhaupt ist die Serie ein Abenteuer, das von Boticelli bis Lichtenstein die unterschiedlichsten Momente der Kunstgeschichte umfasst, und angesichts ihrer vielen überraschenden Details könnte sie nicht charakteristischer sein für Swatch.

Ganze zehn Meisterwerke lässt Swatch in seinen Signature-Modellen GENT und NEW GENT neu erstehen – eine so provokante wie verspielte Hommage an deren Künstler, die sich völlig unerschrocken an Neues wagten.

  • Swatch x MoMA ist der Pop-Art gewidmet und feiert zugleich den 100. Jahrestag von Roy Lichtensteins Geburt.
  • Swatch x Magritte ist eine Hommage an den Surrealisten anlässlich seines 125. Geburtsjubiläums.
  • Swatch x LE GALLERIE DEGLI UFFIZI feiert die Natur und die Weiblichkeit durch den Blickwinkel und die Kunst des großen Renaissancemeisters Sandro Botticelli.
  • Swatch x LOUVRE ABU DHABI vereint die Energie der „Großen Welle vor Kanagawa“ von Hokusai und eines majestätischen Astrolabiums.

Während die Einzelheiten zu den letzten drei Swatch Art Journey-Modellen für den Moment noch fest unter Verschluss sind, deutet Swatch bereits an, dass die nächste Etappe der Swatch Art Journey vor allem die Streetart-Fans begeistern dürfte.

Die Liebesaffäre zwischen Swatch und der Kunst begann 1985 mit der ersten einer langen Reihe von Art Special-Uhren. Da Swatch immer neue Mittel und Wege sucht, die Kunstwelt zu demokratisieren, hat sich die Marke mit weltbekannten Museen zusammengetan, um einige ihrer legendärsten Kunstwerke im Rahmen der Serie Museum Journey neu zu erschaffen. Das Rijksmuseum in Amsterdam (2018) und das Museum Thyssen-Bornemisza in Madrid (2018) waren die ersten Häuser, die Swatch ihre Türen öffneten, rasch gefolgt vom Musée du Louvre in Paris (2019), dem MoMA in New York (2021) und dem Centre Pompidou, ebenfalls in Paris (2022).

Der erste Teil der Swatch Art Journey-Kollektion wir ab März 2023 erhältlich sein, der zweite folgt im Mai und verspricht Kunst- und Swatch-Sammlern auf der ganzen Welt schon jetzt viel Freude der kreativen Art.

 


Swatch x MoMA

Zum 100. Geburtstag des Popart-Künstlers Roy Lichtenstein

Popart-Fans dürfen sich freuen! Einmal mehr geht Swatch eine Kooperation mit dem MoMA ein, diesmal zu Ehren des legendären amerikanischen Popart-Künstlers Roy Lichtenstein.  Zwei aufregende Uhren mit Kunstwerken aus dem MoMA vereinen Lichtensteins unverwechselbaren, comicartigen Stil und monochrome Benday-Dots mit der verspielten Kreativität von Swatch.

Swatch x MoMAGIRL BY ROY LICHTENSTEIN, THE WATCH

Lichtensteins Sinn für Innovation brachte ihn darauf, eine drehbare Staffelei zu entwickeln, und führte zu seiner berühmten Benday-Technik, die auf der Rückseite der Uhr zu sehen ist. Die Macht eines Lächelns ist etwas Faszinierendes. Swatch reproduziert das berühmte Werk Girl (1963) und rückt die blonde Frau in den Blickpunkt.

REVERIE BY ROY LICHTENSTEIN, THE WATCH

Lichtensteins frühe Begeisterung für Jazzmusik lieferte die Inspiration für eine Reihe seiner bekanntesten Werke, darunter auch Reverie (1965). Der berühmte Text aus dem Kunstwerk – „The melody haunts my reverie“ – erscheint in Form einer Sprechblase auf der Schlaufe, während das kanariengelbe Armband auf die Haarfarbe der Frau anspielt.

Swatch x Magritte

Swatch x MagritteZu Ehren des 125. Geburtstags des surrealistischen Künstlers René Magritte.

Der surrealistische Maler René Magritte ist bekannt für seine traumartige, fantasievolle Ästhetik und suggestiven Symbole (die Melone und die Pfeife zum Beispiel). Da sich nun der Geburtstag des Künstlers zum 125. Mal jährt, verwandeln zwei Uhren seine berühmtesten Gemälde in Kunst, die man am Handgelenk tragen kann.

LA TRAHISON DES IMAGES BY RENÉ MAGRITTE

Das Spiel mit der Sprache war Magritte so wichtig wie die Bilder selbst und „La Trahison des Images“ (Der Verrat der Bilder) von 1929 ist ein berühmtes Beispiel. „Ceci est une Swatch“ und die Originalinschrift „Ceci n‘est pas une pipe“ sind auf dem Armband zu lesen. Die originelle Verpackung macht daraus eine rundum surrealistische Erfahrung, die fast schon an Dadaismus grenzt – ganz im Sinne von Swatch.

LE FILS DE L’HOMME BY RENÉ MAGRITTE

Fun Fact: Die berühmtesten Werke von Magritte waren Selbstporträts, darunter auch das Gemälde „Der Sohn des Menschen“ von 1964, bei dem sein Gesicht unter dem runden Hut von einem schwebenden grünen Apfel verdeckt ist. „Ceci est une Swatch avec une pomme“ steht auf dem Armband – mit einem Augenzwinkern an das berühmte Künstlerzitat: „Ceci n’est pas une pipe“.

Swatch x LE GALLERIE DEGLI UFFIZI

Swatch x Le Gallerie degli UffiziEine Neuinterpretation von Sandro Botticellis Renaissancekunst.

In den weltberühmten Uffizien, bekannt für ihre reiche Sammlung an Renaissancekunst, sind Botticellis „Frühling“ und „Geburt der Venus“ im gleichen Saal zu bestaunen. Doch jetzt kann man sie beide auch am Handgelenk tragen!

NASCITA DI VENERE BY SANDRO BOTTICELLI

„Die Geburt der Venus“ (entstanden ca. 1486) sollte eigentlich über einem Ehebett hängen, war jedoch so kontrovers, dass es ein halbes Jahrhundert lang hinter verschlossenen Türen blieb. Swatch reproduziert die Textur des Originalgemäldes in hervorragender Qualität. Das Zifferblatt zeigt den Windgott Zephyr und die Göttin der Morgenbrise Aura, die Venus sanft an das Ufer geleiten – ihr unvergleichlich schönes Gesicht und rosa Rosen sind auf dem Armband zu sehen.

ALLEGORIA DELLA PRIMAVERA BY SANDRO BOTTICELLI

Die Natur war eine reiche Inspirationsquelle für den Italiener. Sein Gemälde „Der Frühling“ (oder „Allegoria della Primavera“) zeigt mindestens 138 verschiedene Pflanzenarten, einige davon auch auf dieser Swatch. Auf dem Armband ist die Blumengöttin Flora unter Zitrusbäumen zu sehen, geschmückt mit Veilchen, Kornblumen, wilden Erdbeeren und Myrten – eine zeitlose Verneigung vor der Natur und der Schönheit.

Swatch x LOUVRE ABU DHABI

Hokusai und Astrolabium: eine Uhr vereint Werke zweier Epochen und Meister.

In einer bisher beispiellosen Partnerschaft mit dem Louvre Abu Dhabi veröffentlicht Swatch eine Uhr, die zwei Welten vereint: das so kraftvolle wie emblematische Kunstwerk des Japaners Katsushika Hokusai und das Astrolabium, ein komplexes und kunstvolles Instrument von Muhammad ibn Ahmad al-Battûtî.

Swatch x Louvre Abu DhabiTHE GREAT WAVE OFF KANAGAWA BY KATSUSHIKA HOKUSAI & THE ASTROLABE

Hokusai beweist, dass Kreativität keine Deadline hat. Er war bereits 60, als er seinen berühmtesten Druck „Die große Welle vor Kanagawa“ aus der legendären Serie „36 Ansichten des Berges Fuji“ entwarf.

Der Wagemut und Wille des Menschen, die Ozeane und die Unendlichkeit zu erforschen, sich der Kraft der Natur, des Wassers und des Nachthimmels zu stellen, taucht diese Swatch in tiefblaue Nuancen, die direkt Hokusais Kunstwerk entstammen. Auf dem Zifferblatt und der Vorderseite des Armbands ist eine Nahaufnahme der überschlagenden Welle zu sehen, ein intelligentes Spiel der Perspektiven, bei dem der monumentalste Berg Japans wie ein kleiner dreieckiger Hügel wirkt. Die Rückseite zeigt Elemente des Astrolabiums, einem Wunder der Menschheit: eine flache Projektion des Nachthimmels, mit dem die Position der Sterne und die exakte Tageszeit berechnet werden konnte.

 

Ähnliche News

Swatch Ocean of Storms

Swatch Ocean of Storms

Ein neuer Ozean gesellt sich zu den fünf Uhren und fünf Ozeanen der Blancpain X Swatch-Kooperation. Unser Planet hat zwar nur fünf Ozeane, doch Swatch heisst nun auch OCEAN OF STORMS in seiner Bioceramic Scuba Fifty Fathoms-Kollektion willkommen. Diese ist der legendären Fifty Fathoms von Blancpain gewidmet, die als erste echte Taucheruhr vor über…

Swatch Bioceramic Scuba Fifty Fathoms

Swatch Bioceramic Scuba Fifty Fathoms

 Swatch feiert eine weitere Legende der Schweizer Uhrmacherkunst: die Fifty Fathoms von Blancpain. Dieses Modell,  entstanden vor exakt siebzig Jahren, revolutionierte als erste echte Taucheruhr die Uhrenbranche. Die 1953 lancierte Uhr wurde von einem Taucher für die Anforderungen der Erforschung der Ozeane geschaffen und avancierte in…

SWATCH BIOCERAMIC WHAT IF?-KOLLEKTION

SWATCH BIOCERAMIC WHAT IF?-KOLLEKTION

Ein einziger Moment kann alles verändern. Wir schreiben das Jahr 1982: Die Gründer der Marke, die später unter dem Namen Swatch bekannt werden sollte, stehen vor einer grundlegenden Entscheidung: Soll die neue revolutionäre Armbanduhr rund oder quadratisch sein? Vier Jahrzehnte später ist längst bekannt, dass die schicksalhafte Wahl der runden…