SWATCH PAY!

Swatch Pay Press Conference

THE COOL WAY TO PAY

Zahlen, bitte! Egal ob es offene Rechnungen zu begleichen gilt oder dringende Shoppingtourenanstehen – dank Swatch ist das Zahlungsmittel nur eine Handbreit entfernt. Mit kontaktloser Technologie erobert SWATCH PAY Bank- und Kreditkarten und sorgt dafür, dass Zahlungen nocheinfacher und schneller erfolgen.

Swatch Group CEO Nick Hayek präsentierte SWATCH PAY, die zweite Generation seiner kontaktlosen Bezahllösung, bei einer Pressekonferenz im legendären Swatch Art Peace Hotel in Shanghai. Swatch und China UnionPay stärken ihre gemeinsame Zusammenarbeit mit SWATCH PAY im chinesischen Markt. Unterstützt werden sie dabei von nicht weniger als elf führenden chinesischen Banken.

SWATCH PAY präsentiert sich in vier innovativen, zeitlosen Modellen, die aufregendes und farbenfrohes Design gekonnt mit funktionalen Features verbinden. Diese zweite und verbesserte Generation punktet mit der brandneuen Technologie von China UnionPay, deren cloudbasierte Bezahllösung physische Bank- und Kreditkarten ersetzt. Nach dem Kauf einer SWATCH PAY reicht es, eine App im Store herunterzuladen und einen Scan durchzuführen, um die Armbanduhr im Handumdrehenzu aktivieren. Nach der Tokenisierung, die nur wenige Minuten dauert, kann der Kunde bereits mit der Uhr bezahlen.

«Seit der Einführung von Swatch Access im Jahr 1993 hat Swatch bei kontaktlosen Technologien Pionierarbeit geleistet. Es ist logisch, dass wir dies nun auch in punkto Bankkarten tun. Wir freuen uns sehr über den Launch von SWATCH PAY», so Nick Hayek, CEO der Swatch Group.

Ab dem 27. Juli 2017 ist SWATCH PAY in ausgewählten Swatch Stores in 28 chinesischen Städten erhältlich. Dann können technikbegeisterte Kunden ihre Einkäufe in Shops und Stores in ganz China schnell und einfach mit ihren Armbanduhren bezahlen. Einzige Voraussetzung ist, dass beim Einzelhändler ein kontaktloses POS-Terminal mit dem «China UnionPay QuickPass»-Logo steht. Zur Feier der bevorstehenden Einführung von SWATCH PAY in China winken den Nutzern verschiedene attraktive Willkommensvorteile.

Inspiriert wurde diese innovative Swatch durch den amerikanischen Schriftsteller Edward Bellamy, der schon 1888 Kreditkarten als Bargeldersatz kommen sah. Das ursprünglich 2015 unter dem Namen SWATCH BELLAMY lancierte Bezahlsystem zweigt weder Energie von der Armbanduhr ab, noch benötigt es zusätzlichen Netzwerksupport. Alles was es braucht, ist eine einfache Handbewegung. In unserer schnelllebigen Welt ist Zeit kostbar. Höchste Zeit also für SWATCH PAY.

Ähnliche News

EM Microelectronic: neue Generation von Bluetooth-Beacons

EM Microelectronic: neue Generation von Bluetooth-Beacons

EM Microelectronic ermöglicht die einfache Entwicklung intelligenter Logistik- und Ortungsdienste mit einer neuen Generation von Bluetooth-Beacons Die Schweizer Qualitätsmodule von EM verdoppeln die Reichweite und Akkulaufzeit und senken gleichzeitig die Installationskosten. Marin, Schweiz, 17. September 2018 – EM Microelectronic, das Ultra-Low-Power-…

Der EM3028 verlängert die Batterielebensdauer um bis zu 50%

Der EM3028 verlängert die Batterielebensdauer um bis zu 50%

EM Microelectronic, die ultra-low-power Halbleiterfirma Firma der Swatch Group, und führender Technologieanbieter für verbundene Objekte, veröffentlicht heute mit dem EM3028 ein extrem stromsparendes Real-Time Clock (RTC) Modul das neue Massstäbe bezüglich Genauigkeit und Stromkonsum setzt. Der EM3028 ist an erster Stelle für „grüne“ IoT-Anwendungen. Er…

Swatch Group stellt den weltweit kleinsten Bluetooth Chip her

Swatch Group stellt den weltweit kleinsten Bluetooth Chip her

Bienne/Biel (Schweiz), 3. März 2017 – Drei Weltrekorde aus dem „Schweizer Silicon Valley“. Swatch Group stellt mit Stolz einen neuen elektronischen Bluetooth Chip vor, der über aussergewöhnliche und bis jetzt unübertroffene Eigenschaften verfügt. Diese neue integrierte Schaltung wurde zu 100% von EM Microelectronic, Swatch Group R&D und dem CSEM…